Tél. : +212 5 24 43 56 63
Toubkal Mountain
trekking Mountain
Hiking Mountain
Morocco Mountain
Toubkal summit
summit morocco
toubka

Tag 1: Treffen Sie sich im Gruppenhotel in Marrakesch. Flughafentransfers zur Verfügung gestellt.

Tag 2: MorgenSightseeing in Marrakesch. Transfer nach Imlil im Hohen Atlas.

Tag 3: Akklimatisierungstag im und um das charmante Imlil-Tal.

Tag 4: Wanderung durch die Hochatlastäler zur NeltnerHütte (3207m).

Tag 5: Akklimatisierungstag und optionale Besteigung des spektakulären Mount Ouanoukrim (4089m) an diesem Tag können Sie Bergsteiger-Fähigkeiten Kurs entlang des Gipfels zu tun.

Tag 6: Wanderung von Neltner Zuflucht auf den Gipfel des höchsten Gipfels Nordafrikas Toubkal (4167m). An diesem Tag können Sie Bergsteiger-Fähigkeiten Kurs neben dem Gipfel zu tun.

Tag 7: Abstieg von Neltner Hütte nach Imlil und Transfer nach Marrakesch.

Tag 8: Abreisetag. Marrakesch Flughafentransfers zur Verfügung gestellt.

 

Empfohlene Perioden von Adrar Adventure

Im Hohen Atlas wird das ganze Jahr über gewandert, mit der idealen Zeit von April bis Oktober. In der Mitte des Sommers ist es ratsam, die Rundgänge der Hochtäler zu planen, wo wasserreich ist immer reichlich.

Die beste Saison für Canyoning läuft von Mai bis September.

Im Sommer können schwere Gewitter Schluchten unpassierbar machen.

Ski-Ingeling, oder besser gesagt der berühmte "Mulet-Ski"-Anzug speziell für den Hohen Atlas, findet von Anfang Februar bis Ende April statt. Die untere Schneegrenze steigt schnell über 2.500 m in der Nordwand und 3.000 m in der Südwand.
Im Rif und Middle Atlas, untere Massive, aber gekennzeichnet durch schöne Zedern- und Steineichenwälder, herbst und frühling sind ideale Jahreszeiten zum Wandern.
Dank des Schnees von Dezember bis Februar bieten die Zedern der Mittleren Atlasic Causse ein unvergleichliches Langlaufgebiet.

Von November bis Mai streifen die vorsaharaigen Berge von Sirwa und Saghro zu Fuß, in einer mineralischen Atmosphäre im Herzen ungewöhnlicher und zerklüfteter Landschaften. Dasselbe gilt für die Kamelwanderung in der Merzouga-Wüste, Dayet Chgaga und den Iriqui-Plateaus.

Im Sommer können Sie Sandbäder mit therapeutischer Wirkung nehmen
außergewöhnlich.

Adrar Adventure Begleitung

Obwohl der marokkanische Berg besonders offen und einladend ist, sind Routen nicht immer offensichtlich und der Kontakt mit einer Bevölkerung, die keine Fremdsprachen spricht, kann schwierig zu etablieren sein. Wanderern wird daher dringend empfohlen, einen qualifizierten Bergführer zu mieten.

Diese Guides (oder Bergführer) wurden umfassend geschult.
Diese Bergführer wurden ausgewählt und dann am CFAMM (Mountain Trades Training Centre) in Tabant, A't Bouguemmez Valley, ausgebildet.
Seit Januar 1992.

Bergführer sind berechtigt, Wanderer auf Wanderwegen, normalen Routen zu Gipfeln und Pässen zu führen, mit Ausnahme von Routen, die die Implementierung von Kletter-, Berg- oder Skitechniken erfordern. Darüber hinaus erfordert das Besteigen der Gipfel von Toubkal und Mgoun Steigeisen. Angesichts der Entwicklung dieser Aktivitäten im Hohen Atlas und der Nachfrage nach Tourismus in der spezialisierten Unterstützung hat das CFAMM jedoch Entwicklungszyklen für Graduiertencoaches eingerichtet.
ordnungsgemäß ausgewählt.
So sind beispielsweise Guides, die sich auf Bergski, Canyoning und Klettern spezialisiert haben, derzeit in Betrieb.
Die Spezialisierung "Bergski" ermöglicht die Überwachung von Skiwanderungen auf Gelände, in dem die Progression nicht den Einsatz von Versicherungsmitteln erfordert, nur Messer, Steigeisen und Äxte akzeptiert werden.
Die "Canyon"-Spezialisierung ermöglicht die Überwachung des Wanderns in Schluchts-Sabrased-Kursen mit kurzen Kletterpassagen ausgestattet.
Die "Kletter"-Spezialisierung ermöglicht die Überwachung von Aktivitäten in der Kletterschule oder auf ausgerüsteten Bahnen nicht mehr als zwei Längen Seil 40 und 90 m.

Diese Qualifikationen sind auf den Berufsausweisen der betreffenden Führer angegeben. Im Allgemeinen ist zu beachten, dass auch Führer nicht erlaubt sind, bestimmte sportliche Aktivitäten (Paragliding, Rafting, Kanufahren, Höhlenforschung, etc.) zu überwachen, sie können dennoch logistische Organisation (Tracking, Portage, Lager...) Auf der anderen Seite sind die Guides berechtigt, Mountainbike-Gruppen zu betreuen, eine Sportart, die von allen Altersgruppen ausgeübt wird.